Zurück

FAST FORWARD 02
by Architecture Matters

FAST FORWARD 02
Dense City
herausgegeben von Nadin Heinich

Dichte, gemischte Städte sind eine Grundvoraussetzung, um bis Mitte diesen Jahrhunderts Klimaneutralität zu erreichen, in Einklang mit den Ressourcen dieser Erde zu leben. Was bedeutet das für das Bauen in Deutschland – auch in Bezug auf eine internationale Perspektive?

Der Bausektor ist für bis zu 60 Prozent des weltweiten Ressourcenverbrauchs verantwortlich. Global betrachtet, verbrauchen wir gegenwärtig 170 Prozent der Kapazität unserer Erde, auf Deutschland und unseren hohen Lebensstandard bezogen sind es 270 Prozent dieser Ressourcen. Dabei liegen die am dichtesten besiedelten Städte der Welt heute in China, Indien, den Philippinen oder Bangladesch – in aufstrebenden Ländern, in denen einer Mehrzahl der Menschen unser westlicher Lebensstandard noch verwehrt ist, die Emissionen dennoch beständig steigen. Wie kann die dichte Stadt in unseren Industrienationen funktionieren? Wieviel brauchen wir zu einem guten Leben? Wie beantworten wir diese Frage für die Zukunft gemeinsam neu, ohne auf Kosten anderer zu leben? Zu wieviel Verzicht sind wir selbst bereit? Und welche Alternativen gibt es zu radikalem Verzicht?

Magazin und Konferenz widmen sich der dichten Stadt in drei thematischen Schwerpunkten: bauliche Dichte (u. a. innerstädtischer Nachverdichtung und Erhalt von Bausubstanz, Hochhäuser), Digitalisierung (Smart City, Big Data, Datacenter und Energieverbrauch) sowie Mobilität (individuelle Mobilität, Infrastruktur, Vernetzung).

FAST FORWARD Issue o2 erscheint zur Konferenz Architecture Matters im Mai 2022. Vorbestellung können zum Special-Preorder-Preis von 14 EUR anstatt 24 EUR bei Ruby Press Berlin erfolgen.

FAST FORWARD ist das Magazin zur jährlich stattfindenden Konferenz Architecture Matters.

FAST FORWARD ist das erste Magazin an der Schnittstelle von Architektur, Immobilienbranche und Politik, das sich den großen Fragen zur Zukunft der Stadt stellt und die verschiedenen Seiten miteinander ins Gespräch bringt.

Inspiriert von unserer Konferenz Architecture Matters sind wir auch hier auf der Suche nach dem Verbindenden jenseits der offensichtlichen Unterschiede. Nach Menschen, die Spuren hinterlassen. Neugierig, unideologisch und ohne Angst vor Gegensätzen – mit unterschiedlichsten Akteuren und Persönlichkeiten von Startup-Unternehmern, Developern, Städteplanern bis zum Kriegsfotografen.

Herausgegeben von Nadin Heinich

Redaktion:
Nadin Heinich, Chefredakteurin, V. i. S. d. P.
Cornelia Hellstern & Anna Scheuermann, redaktionelle Leitung

Übersetzung: Alisa Kotmair
Gestaltung: Atelier Noëm Held

Gründungspartner: GIRA

Verlag: Ruby Press